2. Platz beim Publikumspreis auf Bundesebene

Vereinswettbewerb  'Sterne des Sports' abgeschlossen

 2021 01 19 Die Preisverleihung bei den Sternen des Sports
Der VfB Tünsdorf hat sich beim durch den DOSB ausgetragenen Vereinswettbewerb achtbar geschlagen, und konnte sich dabei im ARD- Morgenmagazin medial auf Bundesebene als einer von 3 Vereinen für die Wahl des Publikumspreises präsentieren. Hierbei konnte mit unserem Projekt des in vereins- und dorfseitiger Eigenleistung erstellten Mehrgenerationenfeldes, und dem Kampagnennamen 'Weniger online = mehr Bewegung", der 2. Platz beim Publikumspreis erreicht werden.
Bei der Vergabe des Jurypreises lagen wir mit allen weiteren Vereinen auf dem gemeinsamen Platz 4.
Bei den Siegern zum Jurypreis waren viele Punkte ausschlaggebend, wie z.B. eine umfangreiche Jugendarbeit, Kindern ein Outdoor- Freizeit- und Sportprogramm und weitere Ansätze bieten - auch in Coronazeiten - , sie integrieren in Verein und Gesellschaft, sowie im Verein die Generationen zusammenbringen. Alle diese Punkte hat der VfB auch über die Jahre vereint, sowie in großem Maße umgesetzt, und hätte dies vielleicht bei der Präsentation zu den 'Sternen des Sports' mehr ins Bild setzen müssen, dann wäre vielleicht eine noch bessere Platzierung möglich gewesen.

Auf jeden Fall war es eine tolle Sache, so weit gekommen zu sein.

Hierzu unser 1. Vorsitzender Stefan Weber:
"Wir sind sehr stolz auf die tolle Vereinsgemeinschaft, und darüber hinaus die tolle Dorfgemeinschaft, die ein solch ambitioniertes Projekt in die Realität umgesetzt haben. Schon der Sieg auf Landesebene war ein großer Erfolg, und der VfB hat sich auf der medial großen Bühne bestens präsentiert. Darauf sind wir sehr stolz, und bedanken uns bei allen, die für uns abgestimmt haben.
Das Mehrgenerationenfeld ist eine weitere Aufwertung für unser schönes Dorf, und ich wünsche mir, dass wir dieses Feld zukünftig für viele sportliche  Zusammenkünfte nutzen werden.

Bedanken möchte ich mich ganz besonders bei Bürgermeister Daniel Kiefer und seinem Team für die gewährte Unterstützung. Dem Ortsrat Tünsdorf gebührt ein großes Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit, und für die zwei Bänke, die für das Projekt gestiftet wurden.
Bedanken möchte ich mich auch bei unserem Ortsvorsteher Jörg Hupperich für sein herausragendes Engagement. Dem Vorstand und Förderverein des VfB gilt es Dank zu sagen für die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt. Danke auch an die Presse und den SR für die tolle mediale Begleitung während der ganzen Projektphase.
Zuletzt möchte ich all den fleißigen Helfern und unterstützenden Firmen ‚Danke‘ sagen. Ohne euer Mitwirken hätten wir dieses Mehrgenerationenfeld für unser schönes Dorf nicht realisieren können."
 

Hier der Bericht der Saarbrücker Zeitung:

2021 01 19 Platz zwei auf Bundesebene Tünsdorf Ein kleiner Ort trumpft groß auf1

 

 

Drucken

Unsere Partner und Förderer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.